Aus 4:8 macht 8:8

Die letzten Duelle gegen diesen Gegner weckten bei den Preußen nicht gerade Glücksgefühle. In der vergangenen Saison läutete die 5:9-Niederlage in Neukölln – in Bestbesetzung mit Neuzugang Maurice – eine Katastrophen-Rückrunde ein. Zum Auftakt der laufenden Saison verloren die Preußen zu Hause mit 7:9, ohne ein Doppel zu gewinnen.

Continue reading

Preußenmeisterschaft 2019 im Kiez Friedrichshain

Am gestrigen Sonntag war es mal wieder soweit. In vorweihnachtlicher Atmosphäre wurden die Hölzer geschwungen um den/die Vereinsmeister*in 2019 zu küren. Es galt, Khiem Nguyen vom Thron zu stoßen und den besten gravierten Pokal den eigenen Namen zuzufügen.

24 hochmotivierte Starter*innen brachten sich ab 15 Uhr ins Schwitzen und arbeiteten noch am feinschliff für den Turnierstart um 15:45. Außerdem wurde fast schon traditionell, das Foyer mit reichhaltiger Kost bestückt und auch für den Elektrolythaushalt in flüssiger Form war gesorgt.

Continue reading

Quantastisch!

Ein Krimi zum Abschluss! Die erste Mannschaft hat am letzten Spieltag der Hinrunde einen wichtigen Auswärtssieg eingefahren. Beim Köpenicker SV-Ajax II erkämpften sich die Preußen ein knappes 9:7. „Man of the Match“ war dieses mal Quang mit zwei Einzel- und zwei Doppelsiegen. Schlüssel zum Erfolg war auch eine neue Doppel-Aufstellung, die allerdings eher durch Zufall entstanden war.

Continue reading

Aus 4:5 macht 9:5

Diese Landesliga könnte kaum ausgeglichener sein. Hinter Spitzenreiter TSV Rudow kann fast jeder jeden schlagen. Auch Eintracht Berlin beispielsweise war gegen den Tabellenzweiten Neukölln ein Unentschieden gelungen. Die 1. Mannschaft des TSV Preußen war also gewarnt vor dem Heimspiel gegen die Eintracht.

Continue reading

Frühes Aus für den Pokalschreck

Vor einem Jahr mauserten sich die Preußen noch zum Pokalschreck. Mit Siegen gegen Eintracht Berlin und Omega Ostkreuz erreichten sie das Final Four und machten dort Verbandsoberligist Blau-Gold das Leben schwer.
In diesem Jahr musste sich die Mannschaft jedoch bereits in der ersten Runde geschlagen geben. Dabei war auch dieses Mal weitaus mehr drin.

Continue reading

Da fehlte nicht viel: Knappe Niederlage beim Tabellenführer

“Normalerweise schieß ich den Ball über die Bande!” Christian Schiefner vom TSV Rudow war selbst ein bisschen überrascht. Sechs Matchbälle hatte er zuvor gegen Tim Krawutschke von Preußen Friedrichshain im fünften Satz abgewehrt – teilweise nach spektakulären Ballwechseln gegen Tims gefürchtete Ballon-Abwehr.
Der bis dahin ungeschlagene Preußen-Kapitän hatte es dem Rudower dabei alles andere als leicht gemacht. Doch Schiefner leistete sich in der entscheidenden Phase keine Fehler, spielte clever und trotzdem mutig weiter und gewann das Spiel mit 15:13.

Continue reading

Preußen in Bestbesetzung holen zweiten Sieg

Sein letztes Spiel für die Preußen lag schon mehr als ein halbes Jahr zurück. Nun stand Maurice Pech, Nummer eins der ersten Mannschaft, wieder an der Platte. Zwar musste er sich im Heimspiel gegen SG Rotation Prenzlauerberg zweimal knapp geschlagen geben. Trotzdem ist er mit seiner Erfahrung und Spielklasse eine große Verstärkung fürs Team – zumal Philipp Jaeschke und Quang Nguyen jeweils ein Paarkreuz tiefer eine Macht sind. 

Continue reading