Preußen 1 im Pokal denkbar knapp ausgeschieden

  1. TTV Preußen`s die Erste musste am Donnerstag, den 12.04.2018 beim Landesligisten Bergmann Borsig an die Tische.
Es spielten für Preußen: Philipp Jaeschke, Adam Haj Moalla und Florian Hellberg. Bergmann Borsig spielte mit Jakob Warkotsch, Tino Rittel und Levin Petersen.
Flo spielte fulminant gegen Spitzenspieler Jakob Warkotsch auf, konnte aber seine 8:3 Führung im ersten Satz leider nicht in einen Erfolg ummünzen. So verlor er diesen 10:12. In den folgenden Sätzen zeigte Jakob seine Klasse und ließ Flo keine Chance. Er verlor 1:3.

Philipp kämpfte unterdessen mit Tino Rittel. Der holte viele Bälle in der Ballonabwehr und konnte daduch einige Punkte erzielen. Philipp wirkte unsicher und machte immer wieder vermeidbare Fehler mit der Vorhand. Dieses Gefühl legte sich in dem Spiel auch nicht und so musste sich Philipp leider im fünften Satz zu 10 geschlagen geben.
Adam spielte anschließend gegen Levin Petersen und überzeugte mit starkem Topspinspiel. Adam siegte und holte den ersten Punkt für Preußen in vier Sätzen. Nach den Einzeln stand es nun 1:2.
Im darauffolgenden Doppel mussten Flo und Philipp gegen Jakob Warkotsch und Tino Rittel spielen. Sie zeigten eine überzeugende Leistung und ließen den Jungs von Bergmann Borsig keine Chance. Ein sehr souveränes 3:1 mit teils spektakulären Ballwechseln. Spielstand 2:2.
Philipp musste nun gegen den Topspieler Jakob Warkotsch antreten. Der erste Satz ging ganz fix verloren. In den folgenden Sätzen entwickelte sich ein tolles Spiel. Philipp kämpfte und holte einen Satz. In den entscheidenen Momenten hatte Jakob immer wieder die bessere Antwort. 1:3 gegen Philipp.
Flo hingegen hatte keine Probleme gegen Levin Petersen. Er spielte sein Spiel sauber durch, nachdem er die Angaben gut entschärfen konnte und gewann 3:0. Spielstand mittlerweile 3:3.
Im letzten und entscheidenen Einzel spielte Adam stark auf gegen Tino Rittel. Ein dramatischer Satz folgte dem nächsten. Im entscheidenen fünften Satz überzeugte Tino mit seinen Topspins und konnte auch Adams Schläge gut parieren. Adam kämpfte und ackerte. Bei 8:10 gegen ihn wehrte er sogar zwei Matchbälle ab. Dennnoch musste sich Adam geschlagen geben mit 2:3. Spielstand 3:4 für Bergmann Borsig.

Wir gratulieren Bergmann Borsig zum Einzug in die nächste Runde und hoffen auf eine Revanche in der Landesliga ;-).

Wie sagt man: „Zwei Punkte – eine Klasse.“

Spielergebnisse im Überblick:

Warkotsch – Hellberg 10,5,4

Rittel – Jaeschke     10,-8,7,-8,9

Petersen – Haj Moalla -6,-8,3,-8

Warkotsch/Rittel – Jaeschke/Hellberg -5,-8,6,-6

Warkotsch – Jaeschke 1,7,-6,9

Petersen – Hellberg -6,-8,-11

Rittel – Haj Moalla -9,8,-10,6,-10

Kommentieren ist momentan nicht möglich.